Ginkgo bessert auch Angst, Depression und Agitation

Autor: mt

Demenz außer der Kognition auch neuropsychiatrische Symptome, so eine aktuelle Studie. Das ist auch für betreuende Angehörige gut.

 

Dass Ginkgo bei M. Alzheimer und bei vaskulärer Demenz positive Effekte hat, wurde in Studien mit dem Extrakt EGb 761® wiederholt belegt. Eine neue Untersuchung bestätigte jetzt, dass sich unter dem Phytopharmakon nicht nur kognitive, sondern auch neuropsychiatrische Symptome von Alzheimer-Patienten bessern, teilte die Firma Dr. Willmar Schwabe mit.
An der randomisierten, placebokontrollierten Doppelblindstudie nahmen 410 ambulante Patienten mit leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Erkankung oder vaskulärer Demenz teil. Sie wiesen außer kognitiven Defiziten auch neuropsychiatrische Symptome auf, etwa depressive Verstimmung, Angststörung, Reizbarkeit oder Aggression.

Während des 24-wöchigen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.