Gleich die stärkste Kombi wählen

Autor: MH

Wer Patienten mit metastasiertem Kolonkarzinom behandelt, will die tumorbedingten Beschwerden lindern, die Lebensqualität verbessern und die Überlebenszeit verlängern. Mit neuen Zytostatika ist man diesen Zielen deutlich näher gekommen.

In der Second-Line-Therapie des metastasierten Kolonkarzinoms gilt der Topoisomerase-I-Inhibitor Irinotecan (Campto®) als Mittel der Wahl. Bei Patienten, die auf eine 5-Fluorouracil-(5-FU-)haltige Chemotherapie nicht mehr ansprechen, verlängert er die Überlebenszeit signifikant stärker als eine 5-FU-Dauerinfusion oder die rein supportive Behandlung. Gleichzeitig wird die Lebensqualität der Kranken erhalten oder sogar gebessert, berichtete Privatdozent Dr. Claus-Henning Köhne von der Medizinischen Universitätsklinik und Poliklinik I in Dresden auf einer Pressekonferenz des Unternehmens Aventis Pharma anlässlich des Deutschen Krebskongresses.

Aber auch in der First-Line-Behandlung hat man...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.