Glückliche Kinder essen gesünder

Autor: Maria Fett

Auch umgekehrt gilt: Obst, Gemüse und Vollkorn stärken das Selbstwertgefühl. © Pixabay

Wohlbefinden und Ernährung gehen Hand in Hand. Laut einer aktuellen Studie ernähren sich Kinder ausgewogener, wenn es ihnen gut geht. Darüber hinaus sind die Kleinen umso glücklicher, je gesünder ihre Kost ist.

Kindern eine gesunde Ernährung schmackhaft zu machen, kann eine schwierige Angelegenheit sein. Wie schwedische Kollegen kürzlich herausfanden, könnte aber genau das den Sprösslingen zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen. Die Forschungsgruppe um Dr. Louise Arvidsson von der Abteilung für Epidemiologie und Sozialmedizin der Universität Göteborg ging der Frage nach, welche Verbindung zwischen dem psychosozialen Wohlbefinden und einer gesunden Ernährung besteht.

Daten von mehr als 16 000 Kindern aus Deutschland und aus sieben weiteren europäischen Ländern im Alter von zwei bis neun Jahren gingen in die Arbeit ein. Die Jungen und Mädchen sind Teil der IDEFICS-Kohortenstudie, in der ernährungs-...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.