GOÄ: Besuch und Verweilen am Wochenende zur Unzeit

Autor: Dr. Gerhard Bawidamann, Foto: thinkstock

Erlaubt die GOÄ bei Besuch und Verweilen am Wochenende zur Unzeit die Zuschläge doppelt anzusetzen?

Ein Facharzt für Allgemeinmedizin fragt:

Meine Frage betrifft die Zuschläge nach F bis H in Zusammenhang mit Verweilen bei Hausbesuchen am Wochenende zur Unzeit. Beispiel: Besuch am Sonntagmorgen, 3 Uhr, mit Verweilen von mehr als 30 Minuten wegen der Erkrankung erforderlich, Ansatz: 50, G, H, 56, G, H.

Ist die doppelte Abrechnung der Zuschläge korrekt, weil das Verweilen gebührentechnisch als erneuter Patientenkontakt gilt?

Dr. Gerhard Bawidamann, Facharzt für Allgemeinmedizin Nittendorf:

Die Abrechnung eines Besuches am Sonntagmorgen um 3 Uhr nach den Ziffern 50-G-H ist korrekt. Daneben wird sicher auch eine Untersuchungsleistung (je nach Umfang Ziffer 6, 7 oder 8) notwendig werden,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.