GOÄ korrekt abrechnen von Ultraschall bis Labor

Autor: Anke Thomas

Ob Beratung oder Untersuchung – Dieter Jentzsch, Referent für ärztliches Honorarwesen bei der PVS Büdingen, gibt Tipps zur korrekten GOÄ-Abrechnung.

Die GOÄ hat nur zwölf Paragrafen, die aber sehr wichtig für die rechtskonforme Abrechnung sind und in denen Grundsätzliches geregelt wird.

§ 1 bestimmt beispielsweise, dass alle beruflichen Leistungen der Ärzte nach der GOÄ abgerechnet werden müssen, soweit nicht ein Bundesgesetz etwas anderes bestimmt. Wenn Leistungen über das Maß einer medizinisch notwendigen ärztlichen Versorgung hinausgehen, dürfen sie nur auf Verlangen des Patienten erbracht werden. Dieser Hinweis muss ausdrücklich in der Liquidation enthalten sein, unterstreicht Dieter Jentzsch auf dem Workshop „GOÄ für Allgemeinmediziner und hausärztlich tätige Internisten“.

In § 5 wird der Rahmen der Gebührenhöhe bestimmt. Dabei...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.