Greise bleiben fit

Autor: Md

Bloß nicht uralt werden, dann kann man nicht mehr klar denken, wird von den Kindern bevormundet und landet schließlich im Pflegeheim!

Falsch gedacht, sagen Wissenschaftler der amerikanischen Mayo Clinic zu derart pessimistischen Betrachtungen. In ihrer Studie mit 111 alten Herrschaften im Alter zwischen 90 und 99 Jahren mussten sie nur in 42 Fällen eine Demenz und in 13 milde kognitive Defizite diagnostizieren. 56 Senioren erwiesen sich dagegen als geistig topfit und zeigten teilweise sogar bessere Leitungen in den kognitiven Tests als jüngere Menschen. Viele der über 90-Jährigen sind durchaus in der Lage, recht gut für sich selbst zu sorgen, betonten die Studienautoren.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.