Greisen-Leber unsterblich?

Autor: CG

Auch wenn der hirntote Spender bereits seinen 80. Geburtstag hinter sich hatte, eignet sich seine Leber für eine Organtransplantation.

Zu diesem Ergebnis kommen Chirurgen und Gastroenterologen der Universität Frankfurt nach einer Studie an 32 transplantierten Patienten. Fünf der schwer Leberkranken hatte man Organe von über 80-jährigen Spendern zugeteilt, die übrigen erhielten jüngere Ersatzorgane.

Die Operation ging bei den Empfängern der Greisenlebern sogar schneller und mit weniger Blutverlust vonstatten, berichten die Kollegen. Im Verlauf beobachteten sie einen tendenziell niedrigeren GOT-Peak.

Auch Lebern von hochbetagten Spendern können mit gutem Erfolg verpflanzt werden, so das Resümee. Bislang galten solche Organe als weniger tauglich, ein Spenderalter von über 70 Jahren als Risikofaktor. Inzwischen werden aber...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.