Große Frauen wollen keine Kinder

Autor: SK

Große Frauen warten mit dem Kinderkriegen länger und bekommen auch weniger Sprösslinge als kleine Frauen.

Das ergab eine schottische Umfrage unter 679 20- bis 30-jährigen und 541 über 45-jährigen Frauen. So planten Jüngere, deren Körpergröße über dem Durchschnitt lag, den Kindersegen deutlich später ein und wollten auch insgesamt weniger Kinder haben. Bei den Großen der älteren Befragten zeigte sich ebenfalls die Tendenz zu kleineren Familien und späten Geburten. Dahinter könnten maskuline Tendenzen durch höhere Testosteronspiegel oder Schwierigkeiten großer Frauen bei der Partnersuche stecken.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.