Grüner Tee verhindert Prostata-Ca

Autor: AFP

Männer, die täglich Grünen Tee trinken, senken damit das Risiko einer Prostatakrebs-Erkrankung um zwei Drittel.

Durch den Konsum großer Mengen von Grüntee über viele Jahre hinweg könne das Erkrankungsrisiko sogar noch stärker gesenkt werden, ermittelten australische und chinesische Forscher in einer Studie. Darin hatten sie die Trinkgewohnheiten von 130 an Prostatakrebs erkrankte Chinesen mit denen von 274 gesunden chinesischen Männern verglichen. "Die Studie ergab, dass die positiven Auswirkungen des Tees mit der konsumierten Menge und der Dauer des Konsums steigt", sagte Professor Dr. Colin Binns von der Universität von Perth der Zeitung "West Australian". Doch selbst Männer, die nur wenig Grünen Tee trinken, profitierten noch davon.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.