Grünpflanze süßt Schokolade

Autor: SK

Süßer als Zucker, aber ohne Kalorien oder die Gefahr der Zahnschädigung - das sind die Eigenschaften der Süßstoffpflanze Stevia.

Aus anbau- und verfahrenstechnischer Sicht ist die Pflanze reif für den europäischen Markt, es fehlt nun nur noch die EU-Zulassung. In den USA ist sie schon seit 1995 als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, und auch in der Schweiz gibt es Stevia-Produkte in der Apotheke. Seit mehr als 20 Jahren beschäftigen sich die Forscher der Universität Hohenheim, der früheren landwirtschaftlichen Hochschule in Stuttgart, mit Stevia rebaudiana Bertoni. Die ursprünglich aus Paraguay stammende Pflanze wurde für den Anbau in Europa weiterentwickelt. Neben der starken Süßkraft besitzt sie zudem vitaminschonende Eigenschaften und ein hohes antioxidatives Potenzial. Die Experten hoffen nun auf die Wirtschaft,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.