Gutartiges Hepatitis-C-Virus schützt HIV-Infizierte

Autor: VS

Als Dr. Hans L. Tillmann seine Forschungen mit HIV-Patienten, die gleichzeitig das sogenannte GB-Virus C trugen, begann, hätte er mit diesem Ergebnis nicht gerechnet. Die zusätzliche Infektion verschlechterte nicht etwa die Prognose, sie verbessert sie! Für seine Arbeit erhielt der Kollege am 12. August den Dr. Ernst Wiethoff-Preis.

In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste, darunter auch Bundesfinanzminister Hans Eichel, wurde Dr. Hans Ludger Tillmann von der Medizinischen Hochschule Hannover der mit 25 000 Euro dotierte Dr. Ernst Wiethoff-Preis des Unternehmens Abbott verliehen. In einer siebenjährigen Studie an fast 200 HIV-positiven Patienten haben Dr. Tillmann und sein Forscherteam erstmals nachweisen können, dass eine zusätzliche Infektion mit dem GB-Virus C - auch Hepatitis-G-Virus genannt - das Überleben um das Vierfache verlängert.

Das GB-Virus C wurde 1995 im Serum von Patienten entdeckt, die nach einer Transfusion eine Hepatitis entwickelten, erklärte Professor Klaus Peter, Institut für Anästhesiologie des...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.