Gynäkologische Notfälle sicher beherrschen

Autor: SK

Obwohl die Patientin bei einem gynäkologischen Notfall oft sofort in die Klinik muss, kann der herbeigeeilte Hausarzt erste entscheidende Schritte einleiten. Besonders zur Rettung ungeborenen Lebens ist der Ersthelfer gefordert.

Egal ob vaginale Blutung, Unterbauchschmerzen oder Mastitis x96 zur groben Orientierung gehören beim Verdacht auf einen gynäkologischen Notfall die Fragen nach letzter Periode, Zykluslänge und

-regelmäßigkeit, gynäkologischen Vorerkrankungen und möglicher Schwangerschaft zur Anamnese.

Bei Entzündung stark riechender Fluor

Ursachen einer vaginalen Blutung können bei nicht schwangeren Frauen ein Myom, ein Zervixkarzinom oder eine vorausgegangene Operation, z.B. Konisation, sein, schreibt Professor Dr. Werner J. Meier vom Evangelischen Krankenhaus Düsseldorf im "Internisten". Der Arzt sollte einen i.v.-Zugang legen, Volumen substituieren und die Patientin in eine Klinik bringen lassen. Vermutet...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.