Handy beschert Nickel-Ekzem am Po

Autor: Dr. Dorothea Ranft

Beim Thema Nickelallergie denkt man sofort an Ohrringe oder Jeansknöpfe. Aber auch Handys können tückisch sein und selbst in Nüssen und Endoprothesen findet sich das allergene Metall.

Typisch für nickelallergische Vieltelefonierer sind Kontaktekzeme an Ohrmuschel und Wange, aber auch am Gesäß, denn Nickel aus dem Handy dringt durch die Hosentasche. Nachdem in den vergangenen Jahren zahlreiche Mobiltelefone positiv getestet wurden, unterliegen diese neuerdings der Europäischen Nickelrichtlinie, berichtete Professor Dr. Christiane Bayerl von der Dr. Horst Schmidt Klinik in Wiesbaden, Klinik für Dermatologie und Allergologie, beim Praxis-Update.

Nickel versteckt sich auch im Essen

Auch nickelreiche Nahrungsmittel wie Spinat, Pflaumen, Erd-, Wal- und Haselnüsse, Mandeln und Kakao können Allergikern Kummer bereiten. Möglicherweise sorgt eine Hyposensibilisierung mit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.