Hantelbank-Sessions auf Rezept – nicht mit mir!

Autor: Dr. Frauke Höllering

Reha-Sport - dafür schmeißen die Kassen kräftig Geld aus dem Fenster, kritisiert die Kolumnistin Dr. Frauke Höllering. Sie spielt da nicht mit.

Rehabilitation … Das klang für mich bis vor einer Weile nach hartem Training, um die Folgen einer Hüftoperation oder eines Herzinfarktes zu mildern. Jetzt hat das Wort aber einen zusätzlichen Klang gewonnen: In Kombination mit Leibesübungen wurde es zu „Rehasport“, den vom Mädchen bis zur Greisin fast jede(r) begehrt.


„Ich komme, um mir Fitness-Training aufschreiben zu lassen!“, sagte ein kerniger Jüngling zu mir, der mir als guter Fußballer bekannt war. „Warum?“, fragte ich, betont ahnungslos. „Das machen Kumpels von mir auch im Studio X“, erklärte er, „die gehen da an die Geräte, und die Krankenkasse bezahlt das.“

Nachtigall, ick hör dir trapsen: „Geht es um Rehasport?“, fragte ich, nur...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.