Hausarzt und Pflege als neues Kombi-Angebot

Gesundheitspolitik Autor: Michael Reischmann

thinkstock

Mehr Lebensqualität für Pflegebedürftige, höhere Arbeitszufriedenheit für Ärzte und Pflegende sowie geringere Krankenhaus- und Transportkosten für die GKV. Das soll die neue „Versorgungslandschaft Pflege“ bieten, die der Deutsche Hausärzteverband zusammen mit dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) entwickelt hat.

Eine Vernetzung von Hausarztpraxen und Pflegeeinrichtungen soll heutige Versorgungsprobleme bei der ambulanten und stationären Pflege beheben. Hausärzteverband (32 000 Mitglieder) und bpa (7000 Mitglieder, je zur Hälfte ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen) laden die Krankenkassen zu Vertragsverhandlungen ein.

Heimbetreuung durch ein Hausärzteteam

Ihre Idee ist, die Pflege besser zu koordinieren. Auf Stadt- und Landkreisebene tun sich Hausärzte zusammen, um Pflegeheime gemeinsam zu betreuen. Sie bieten Regelvisiten plus Bereitschaftsdienst und arbeiten mit einem gut vorbereiteten Pflegepersonal zusammen, das ihnen mit klarer Dokumentation und vertrauenswürdigem Handeln...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.