Hauterkrankungen: Medikamente blasen zum Angriff

Autor: Dr. Angela Speth

Betroffen waren bei der Dame die Handinnenflächen, Unterarme, Oberschenkel und der linke Fuß. © fotolia/darkhriss

Bei einer 82-Jährigen bilden sich nach der Einnahme neuer Medikamente Blasen sowie Erytheme an Armen und Beinen. Ein kleiner Junge hat juckende gefüllte Bullae am ganzen Körper. Was steckt dahinter?

An den Händen der Seniorin bildeten sich kokardenartige Erytheme und Blasen, die sich an den Extremitäten ausbreiteten. Ihr linker Fuß war geschwollen, zeigte Erosionen und Krusten. Ansonsten hatte sie keinerlei Beschwerden. Vor wenigen Monaten hatte sie neue Medikamente erhalten, u.a. Simvastatin, Nebivolol und Terbutalin.

Lymphozyten und Neutrophile einmarschiert

Ein Sechsjähriger stellte sich mit kleinen, juckenden, gefüllten Blasen sowie Läsionen mit Randwall und Rötung am ganzen Körper vor. Teilweise entleerten sich die Blasen mit einem blutigen bzw. klaren Sekret. Ansonsten war der Junge gesund. Bei beiden Patienten vermuteten die Ärzte eine lineare IgA-Dermatose, schreibt Dr. Gustav...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.