Heilungschancen für zwei von drei Depressiven

Autor: Marlies Michaelis

Depression ist eine Krankheit, die behandelt werden kann. Und dies mit großem Erfolg: Zwei von drei Patienten sind danach ohne Beschwerden, so eine neue Studie.

Jeder fühlt sich mal schlecht, hat keine Lust zu gar nichts. „Ich bin so ein bisschen depressiv“, sagen Viele an solchen Tagen. Doch eine richtige Depression ist etwas anderes: Dann bleibt die Stimmung über einen längeren Zeitraum gedrückt, nichts macht mehr so richtig Spaß, oft erscheint auch das eigene Leben sinnlos.

Wer den entscheidenden Schritt macht und sich in Behandlung begibt, hat gute Chancen, geheilt zu werden. In einer Studie untersuchten US-amerikanische Wissenschaftler des Southwestern Medical Centers in Dallas, wie die Heilungschancen bei einer gründlichen Behandlung in mehreren Phasen aussieht. Ihr erfreuliches Ergebnis: Wird die Behandlung zunehmend weiter auf den jeweiligen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.