Heimlichen Tripper enttarnen!

Autor: CG

Die Gonorrhö ist wieder im Kommen. Und sie stellt Ihnen böse Fallen: Oft macht eine Gonokokken-Infektion kaum Symptome, zudem trotzt sie vielen Antibiotika. Wie kommen Sie dem Klassiker unter den Sexinfekten bei?

Wird die Gonnorrhö (GO) übersehen und nicht behandelt, beschwört dies gesundheitliche Katastrophen herauf: Infertilität, Extrauteringravidität, Ansteckung von Babys unter der Geburt, um nur einige zu nennen. Die Infektion mit den gramnegativen Diplokokken, die besonders das Zylinderepithel von Urethra, Zervikalkanal, Rektum, Konjunktiva und Rachen mögen, gilt es also früh zu enttarnen.

Frau infiziert? Nach Juckreiz fragen!

Die Diagnose ist mitunter nicht einfach. Zwar entwickelt nach wie vor die Mehrzahl der infizierten Männer innerhalb weniger Tage Ausfluss und Dysurie. Aber in den letzten Jahren sieht man zunehmend Patienten, die allenfalls spärlichen serösen Ausfluss präsentieren. Diese...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.