Hemmt eine Narkose im Kindesalter die Entwicklung des Gehirns?

Autor: Dr. Stefanie Kronenberger, Foto: Fotolia, Stefan Buhmann

Anästhesie-Studie: Narkose bei Kleinkindern beeinträchtige die Entwicklung des Gehirns. Aus Deutschland kommen zweifelnde Stimmen.

Beeinträchtigt eine Vollnarkose in sehr jungem Alter lebenslang die Gedächtnisleistung? Eine amerikanische Studie deutet darauf hin. Kinderchirurgen aber warnen: Solche Aussagen verunsichern Eltern, bei deren Kindern notwendige Operationen anstehen.

Dass Narkosemittel die Gehirnfunktion von jungen Ratten negativ beeinflussen, weiß man aus früheren Tierversuchen. Der Frage, ob eine Allgemeinanästhesie im Babyalter auch im menschlichen Kopf Schäden anrichtet, gingen Kollegen aus Kalifornien jetzt nach.1

Anästhesie-Risiko: Nur notwendige Eingriffe vornehmen

Sie untersuchten 28 Kinder im Alter zwischen sechs und elf Jahren, bei denen im Säuglingsalter ein Eingriff unter Vollnarkose notwendig...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.