Herbst-Frauen sind länger fruchtbar

Autor: mtd

Im Frühling geborene Frauen kommen zeitiger in die Menopause als Herbstkinder. Das fanden italienische Forscher heraus, als sie bei 2822 Frauen Geburtstag und Menopausenstart gegenüberstellten.

Besonders der Geburtsmonat März ging mit frühem Verlust der Fruchtbarkeit einher. Das mittlere Menopausenalter lag bei im März geborenen Frauen im Mittel bei 48,9 Jahren. Bei den im Oktober Geborenen setzte die Regel dagegen erst mit 50,3 Jahren aus. Auch wenn man andere Einflussfaktoren, wie Alter bei der ersten Regel, Body Mass Index, Rauchen oder Bildungsstand berücksichtigte, blieb der Jahreszeiteffekt erhalten, heißt es in der Zeitschrift „Human Reproduction“.

Erschöpft Umwelt den Eierstock?

Eine rechte Erklärung haben die Wissenschafter für dieses Phänomen noch nicht. Die Daten der Untersuchung machen aber Umwelteinflüsse auf die Erschöpfung der Eierstock-Funktion wahrscheinlich,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.