Herzinfarkt immer öfter überlebt

Autor: rft

Noch hat der Herzinfarkt seinen Schrecken nicht verloren, aber die Zahl der Todesfälle geht deutlich zurück – allein in den vergangenen zehn Jahren um 15,4 %, d.h. 10 507 Patienten haben mehr überlebt als im Jahr 2000.

Besonders ausgeprägt schien der Rückgang mit -16,2 % bei den Männern. Aber auch die Frauen erzielten ein Mortalitätssenkung von 14,4 %. Die Sterberate nahm in allen Altersgruppen ab, am stärksten aber bei den Senioren zwischen 70 und 80 Jahren, hieß es auf der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie.

Allerdings hat dieser Fortschritt in der kardiologischen Diagnostik und Therapie auch seinen Preis: Von 2002 bis 2008 stiegen die Kosten für Herzkrankheiten insgesamt um rund 35 Milliarden Euro, das heißt um 16,2 %. Für den akuten Myokardinfarkt hingegen kletterten sie um 82,3 % für Männer und für Frauen um 62,2 %.

Die erzielten Fortschritte gehen auch auf die zunehmende...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.