Herzkatheter-Indikation strenger prüfen!

Autor: abr

Nur gerade mal jeder Dritte, der elektiv zum Herzkatheter geschickt wird, leidet tatsächlich an einer obstruktiven KHK.

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle amerikanische Studie. Die Kollegen werteten die Daten von knapp 400 000 katheterisierten Patienten im Durchschnittsalter von 61 Jahren aus. 84 % von ihnen hatten vorher eine nichtinvasive Diagnostik erhalten. Eine obstruktive KHK fand sich lediglich bei 37,6 % der Untersuchten und bei 39,2 % der Teilnehmer waren die Koronarien sogar ganz gesund.

Als unabhängige Prädiktoren stellten sich männliches Geschlecht, höheres Alter, insulinabhängiger Diabetes und Dyslipidämie dar. Außerdem lag die Trefferquote bei positivem Ergebnis der nichtinvasiven Diagnostik und vorliegenden Symptomen höher.
Insgesamt müssen aber nach Ansicht der Autoren die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.