Hiatushernie (lateinisch)

Zwerchfellbruch am Durchtrittspunkt der Speiseröhre, so dass der Magen teilweise oder ganz nach oben in den Brustkorb rutscht.

Verursacht durch Bindegewebsschwäche der Bänder, die den Magen im Bauchraum halten oder durch hohen Druck auf den Magen aus dem Bauchraum, etwa bei Fettsucht.

Symptome: 60 % der Patienten haben keine Beschwerden. Sonst Sodbrennen, wenn der Magen in einer Linie mit der Speiseröhre nach oben rutscht. Dadurch Beeinträchtigung der Schließfunktion des Mageneingangs und saures Aufstoßen von Mageninhalt in die Speiseröhre. Das kann zur Speiseröhrenentzündung führen. Rutscht der Magen neben die Speiseröhre, verdrängt er nach den Mahlzeiten Herz oder Speiseröhre. Dadurch bedingt Herzrasen, Herzschmerzen, Brustkorbschmerzen, Völlegefühl, Übelkeit oder Schluckbeschwerden.Diagnose durch Röntgen des...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.