Hirsch prallt auf einen Autofahrer - Knöchel gebrochen

Autor: AFP

Wildtiere führen in Kalifornien ein gefährliches Leben; immer wieder kommt es vor, dass sie auf den unzähligen Landstraßen des US-Bundesstaates von rasenden Autofahrern überfahren werden.

Bei Robert Brooks lag der Fall genau umgekehrt: Der 55-Jährige wurde in der Nähe von San Francisco von einem Hirsch erfasst, als er gerade nachschauen wollte, ob sein Wagen bei einem leichten Zusammenstoß mit dem Tier beschädigt wurde. Durch den Zusammenprall mit dem Hirsch wurde Brooks so schwer verletzt, dass er unter anderem mit gebrochenem Fußknöchel ins Krankenhaus musste.

"Eher wird jemand vom Blitz erschlagen, als vom Hirsch umgerammt", beschrieb Verkehrspolizist Steve Creel das Besondere der Situation. Nach seinen Angaben war Brooks mit seinem Wagen dem Hirsch ausgewichen und hatte ihn nur kurz gestreift. Das Tier wurde jedoch von einem zweiten Auto erfasst und gegen Brooks...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.