Hoffnung auf Impfstoff gegen Hepatitis C

Autor: mic

Wer sich mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert, hat bisher geringe Chancen auf Heilung: Nur jeder fünfte Patient kann diese Krankheit aus eigener Kraft besiegen. Bei allen anderen entsteht eine chronische Leberentzündung. Einen Impfstoff gibt es bisher nicht. Nun hat ein kanadisches Forscherteam einen Impfkandidaten entdeckt.

Die Wissenschaftler erprobten einen Weg, der die körpereigenen Abwehrkräfte dort unterstützt, wo sie bei der Bekämpfung des Virus scheitern: Bestimmte Zellen, welche das Immunsystem aktivieren und verstärken, die dentritischen Zellen, sind bei Patienten mit chronischer Hepatitis C verändert. Das Team um Sylvia van den Hurk von der Saskatchewan Universität präparierte nun bestimmte dendritische Zellen so, dass sie den Hepatitis-C-Virus erkannten und das Immunsystem aktivierten. Diese Zellen verabreichten die Forscher schließlich Mäusen als Impfstoff, die per Trägervirus mit Hepatitis-C-Protein infiziert waren.

Ergebnis: Die derart behandelten Mäuse wiesen wesentlich weniger...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.