Holi-Party doch gefährlich für die Lunge?

Autor: Dr. Carola Gessner, Foto: fotolia

Junger Patient mit buntem Auswurf? Nichts Schlimmes, Zustand nach Holi-Party, richtig! So harmlos wie allgemein angenommen ist das Farbpulver-Werfen aus pulmologischer Sicht aber nicht.

In Indien feiert man mit dem Holi-Fest die Ankunft des Frühlings, Menschen bewerfen sich mit buntem Pulver und imitieren damit quasi die Explosion der Natur. Nun sind Holi-Partys auch in Europa modern geworden, Menschen treffen sich zu einem wenige Minuten dauernden Spaß – bereits in vielen deutschen Städten fanden in diesem Jahr „Holi Festivals of Colors“ statt.


An der gesundheitlichen Unbedenklichkeit des Farbpulvers sind aber jüngst erhebliche Zweifel aufgekommen, berichtete Professor Dr. Martin Kohlhäufl von der Klinik Schillerhöhe in Stuttgart-Gerlingen. Denn nicht immer werden die Versprechen der Veranstalter, man verwende nur zugelassene Lebensmittel oder Lebensmittelzusatzstoffe,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.