Hormon-Notfälle sicher im Griff

Autor: kß

Lähmung, Verwirrtheit, Pupillenstörung: Dahinter kann ein akutes endokrinologisches Problem stecken. Ein Experte schilderte vier Notfälle mit unklarer neurologischer Symptomatik.

Fall 1: Ein 72-jähriger Mann wird wegen persistierenden Fiebers, Hypotonie, Bauchschmerzen und Verwirrtheit stationär aufgenommen. Wegen Verdacht auf Sepsis gibt man ihm Antibiotika, doch der Patient trübt ein und muss intubiert werden. Es stellen sich Störungen der Augenbewegung und der Pupillomotorik rechts ein sowie Nackensteifigkeit. Das kraniale CT zeigt jedoch keine Blutung, sondern eine vergrößerte Hypophyse. Immer noch besteht Fieber um 39,5 °C, doch alle Kulturen bleiben negativ. Niedrige Werte für Cortisol, T3, T4 und TSH führen schließlich auf die richtige Spur.

Steroid beseitigt akutes Abdomen

Diagnostiziert wird eine akute Hypophyseninsuffizienz (bei nicht hormonproduzierendem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.