Hustentee nur in kleinen Schlucken trinken!

Autor: abc

Husten, Schnupfen, Heiserkeit sind eine Domäne pflanzlicher Präparate. Nicht allein langjährige Erfahrung, sondern teils auch harte Daten sprechen für Phytopharmaka.

Ein Atemwegsinfekt braucht seine Zeit. Er lässt sich nicht von heute auf morgen beenden, auch nicht medikamentös. Aber es gibt Mittel, vor allen Dingen auch pflanzliche, welche die Symptomatik lindern und die Dauer der Beschwerden verkürzen. Dr. Roman Huber, Leiter des Uni-Zentrums für Naturheilkunde in Freiburg, nennt als Beispiele außer einem Extrakt aus der Kaplandpelargonie auch Präparate mit Echinacea, Meerrettich, Thymian, Cineol und Myrtol.

Zu Echinacea liegt z.B. eine US-amerikanische Metaanalyse vor.* Darin wurde ermittelt, dass der immunstimulierende Extrakt nicht nur die Inzidenz von Erkältungen vermindert, sondern auch die Dauer der Symptomatik um im Schnitt 1,4 Tage verkürzt.

Be...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.