Hydromorphon: Spezielle Pellets sorgen für anhaltende Analgesie

Autor: Dr. Anja Braunwarth; Foto: thinkstock

Ein orales Analgetikum in moderner Retard-Galenik setzt kontinuierlich Hydromorphon frei - es wirkt gleichmäßig über 24 Stunden.

Bioäquivalenz heißt das Stichwort, wenn unterschiedliche Darreichungen desselben Wirkstoffs zum Einsatz kommen. Bei Analgetika gegen chronische Schmerzen geht es vor allem um die zuverlässige Langzeitwirkung. Und dafür kommt es entscheidend auf die Galenik an.

Hydromorphon gehört bei starken Schmerzen als lang wirksames Opioid zum etablierten Therapiekonzept. Ob dabei die verschiedenen generischen Präparate zuverlässig über die gewünschten 24 Stunden wirken, hängt stark von ihrer Galenik ab, betonte Dr. Johannes Horlemann, niedergelassener Schmerztherapeut aus Kevelaer.

Für Hydromorphon Aristo® long mit seiner Multiple-Unit-Pellet-Technologie wurde die Äquivalenz zum Referenzpräparat in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.