Hypertonie - Kalium gegen Schlaganfall-Tod

Autor: Dr. Carola Gessner

Zuwenig Kalium auf dem Speiseplan könnte für eine Reihe von Schlaganfall- und Herztodesfällen verantwortlich sein. Denn das Mineral hat günstigen Einfluss auf die Blutdruckwerte.

Alle Welt diskutiert über Kochsalz, aber kaum jemand spricht über den Einfluss der Kaliumzufuhr auf den Blutdruck, kritisieren Ernährungswissenschaftler der Universität Wageningen in den „Archives of Internal Medicine“. Die empfohlene Zufuhr von 4,7 g täglich wird nur selten erreicht. Am besten stehen noch die Finnen da mit im Mittel 3,7 g, besonders schlecht die Chinesen mit 1,7 g pro Tag. Frauen nehmen im Durchschnitt noch weniger Kalium zu sich als Männer.

Knapp 5 g Kalium pro Tag sind empfohlen

Nach Schätzungen aufgrund der INTERSALT-Studie ließe sich mit jeder Steigerung der Kaliumaufnahme um 0,6 g täglich der systolische Blutdruck um 1 mmHg senken. Könnte man in westlichen Ländern die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.