Hysteroskopie so treffsicher wie fraktionierte Abrasio

Autor: gb

Per Hysteroskopie lässt sich ein Endometriumkarzinom so zuverlässig erkennen wie mit fraktionierter Abrasio und Histologie. Ist das Endometrium aber nur leicht- bis mittelgradig verändert, ist die Aussagekraft der "Blickdiagnose" schwächer als die bei invasivem Vorgehen, hat eine Metaanalyse 65 ausgewählter Studien ergeben.

Von Dezember 1984 bis Januar 2001 sind zur Zuverlässigkeit der Hysteroskopie fast 3500 wissenschaftliche Publikationen erschienen. Dr. T. Justin Clark und seine Mitarbeiter von der Universitäts-Frauenklinik Birmingham in England haben diese "Springflut" an einschlägigen Studien, Kasuistiken und Meinungsäußerungen bei einer Literaturrecherche gesichtet.

In den Datenpool für die Metaanalyse gingen schließlich 65 Primärstudien mit Daten zu 26 346 Patientinnen ein. Dabei konzen-

trierten sich Dr. Clark und Mitarbeiter auf Beobachtungsstudien, in denen die Ergebnisse der hysteroskopischen Abklärung mit denen der diagnostischen Kürettage verglichen worden waren. Primäre Endpunkte des Vergleichs...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.