Ikterus im 3D-Schall abklären!

Autor: ebe

Ein neues Verfahren soll helfen, den cholestatischen Ikterus schnell und nicht-invasiv abzuklären.

 

Welche Vor- und Nachteile hat der neue 3D-Ultraschall gegenüber MRCP und ERCP?

Seit kurzem ist es möglich, auch mittels 3D-Sonographie und anschließenden Computer-Berechnungen der Ultraschalldaten eine Cholangiographie zu erstellen. Aber hält diese dem Vergleich mit MRCP und ERCP Stand? Berliner Chirurgen haben jetzt in einer Studie 35 Patienten, bei denen der Verdacht auf einen obstruktiven Ikterus bestand, mit dem neuen 3D-Verfahren, der herkömmlichen 2D-Ultraschalltechnik, sowie ERCP und MRCP untersucht. Das Ergebnis stellte Dr. Michael Hünerbein von der Robert-Rössle-Klinik der Charitxe9 Berlin* auf der 34. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie vor:

Zwar erkannten alle Verfahren die Gallen-Stauung in etwa 90 % und...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.