Im Stress bilden Atopiker zu wenig Cortisol

Autor: MW

Atopiker reagieren anders auf Stress: Sie schütten weniger Cortisol aus als Gesunde – das gilt für Kinder und Erwachsene.

Dass Stress das atopische Ekzem aufblühen lässt, ist bekannt. Eine wichtige Rolle könnte dabei die Cortisolantwort spielen: Stresst man Kinder, die an Asthma oder atopischer Dermatitis leiden, durch Matheaufgaben und freies Reden, reagieren sie mit einer signifikant geringeren, Cortisolausschüttung als gesunde Kontrollen, berichtete Dr. Angelika
Buske-Kirschbaum von der TU Dresden auf dem 4. Gemeinsamen Deutschen Allergie-Kongress.

Dies bestätigte sich auch bei gestressten Erwachsenen mit atopischer Dermatitis. Nach einer Stressbelastung hatten sie im Vergleich zu Gesunden ebenfalls verminderte Cortisol- und erhöhte ACTH-Werte. Damit verbunden war ein Anstieg von Eosinophilen und Gesamt-IgE....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.