Immer mehr Herzinfarkte bei jungen Frauen: Hospitalisierungsraten seit 2004 angestiegen

Autor: Sascha Bock

Herzinfarkt-Patientinnen werden jünger. © fotolia/Robert Kneschke

In Frankreich stieg die Zahl der Klinikaufnahmen wegen eines akuten Koronarsyndroms (ACS) deutlich an – allerdings nur bei Frauen unter 65 Jahren.

In französischen Krankenhäusern wurden im Jahr 2014 113 407 Personen mit einem akuten Koronarsyndrom behandelt, darunter 36 480 Frauen (32,2 %). Wiederum ein Viertel dieser Patientinnen war jünger als 65 Jahre. Das ergab die Auswertung einer nationalen Datenbank, die Hospitalisierungen erfasst.

Über einen Zeitraum von zehn Jahren war die Rate an ACS-Einweisungen bei den unter 65-jährigen Frauen um 6,3 % angestiegen. Vor allem die drastische Zunahme an ST- und Nicht-ST-Hebungsinfarkten (+ 21,7 % bzw. + 53,7 %) sorgte für diese Entwicklung. Unter den Patientinnen zwischen 45 und 54 Jahren verzeichneten die Studienautoren pro Jahr durchschnittlich 3,6 % mehr ST-Hebungsinfarkte. Nach dem 65....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.