Impfberatung, mal so nebenbei als Ehrenamt?

Kolumnen Autor: Dr. Cornelia Tauber-Bachmann

Impfberatung soll zukünftig für alle Kinder in Kitas verpflichtend werden - die zugehörige Arbeit sollen die Ärzte übernehmen. Unsere Kolumnistin über die fragwürdige Botschaft hinter dem Gesetz.

Geht es Ihnen auch so? Schon wieder ist ein Jahr wie im Flug vergangen, kaum hatte man bzw. frau sich an die letzten Veränderungen in unserem Gesundheitswesen gewöhnt und in die tägliche Arbeit war wieder etwas Ruhe eingekehrt - zumindest vonseiten der Praxisverwaltung.

Und mit Beginn des neuen Jahres sind schon wieder neue Änderungen angekündigt: Vorschriften, Anforderungen, Neuerungen einerseits für uns als Arbeitgeber, andererseits für uns als Leistungserbringer im Gesundheitssystem. Mit den neuesten für Arbeitgeber relevanten Vorschriften hat mich die Steuerberaterin bereits Ende letzten Jahres eingedeckt: Die Broschüre, über 60 Seiten, könne ich ja gut über die Feiertage lesen.

Leider...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.