Impfstoff vernichtet Vogelgrippe

Autor: AFP

Wissenschaftler in den Vereinigten Staaten haben einen Impfstoff gegen die tödliche Vogelgrippe entwickelt, der sich in ersten Tests als wirksam erwiesen hat. "Das sind gute Neuigkeiten", sagte der Leiter des US-Institutes für Allergien und Infektionskrankheiten, Anthony Fauci, der Tageszeitung "New York Times": "Wir haben einen Impfstoff."

Der Wissenschaftler Michael Osterholm von der Universität Minnesota bezeichnete die Forschungsergebnisse in der "Washington Post" als "sehr wichtig". Den Berichten zufolge hatten sich 113 Freiwillige im Alter von unter 65 Jahren den Impfstoff verabreichen lassen, und ihr Immunsystem habe genügend starke Antikörper gebildet, um den gefährlichen Erreger H5N1 auszuschalten.

"Die kritische Frage ist jetzt, ob wir genügend Impfstoff herstellen können", sagte Fauci der "New York Times". Die US-Regierung hatte den Berichten zufolge das französische Pharmaunternehmen Sanofi-Pasteur mit der Herstellung des Vakzines beauftragt, den weltgrößten Hersteller von Impfstoffen. Zunächst seien aber ohnehin...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.