In Europa fehlt es an kunstgerechter Schmerztherapie

Autor: Dr. Ulrike Hennemann, Foto: thinkstock

Auch bei chronischem Schmerz ist europäisches Denken nötig. Allein in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Italien leiden rund 53 Millionen Menschen regelmäßig an Schmerzen, 46 % von ihnen täglich, knapp 28 % klagen sogar über starke Schmerzen.

Die Dimension des Problems verdeutlichte Professor Dr. Hans G. Kress von der Medizinischen Universität / AKH Wien noch mit weiteren Daten: Rückenschmerzpatienten kommen im Schnitt auf 41 Krankheitstage; in den Niederlanden wird der durch Schmerzen verursachte Verlust auf 0,6 bis 0,9 % des Bruttoinlandsproduktes geschätzt.


Besonders in einigen osteuropäischen Ländern liege die Versorgung von Schmerzpatienten extrem im Argen, so der Präsident der European Federation of Chapters of the International Association for the Study of Pain (EFIC®). Das sei mit ein Grund dafür, dass 40 % der Schmerzkranken in Europa bekundeten, ihre chronischen Schmerzen seien nicht gut behandelt.


Chronische Schmerzen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.