Ingwer im Dschungel der Metaanalysen

Autor: abc

Ist Ingwer als postoperatives Antiemetikum geeignet? Dazu gibt es völlig konträre Ansichten – beide per Metaanalyse belegt. Welche stimmt? Glaubenssache.

Im Jahr 2004 schlossen deutsche Anästhesiologen nach Auswertung von sechs Studien mit 538 Teilnehmern, dass ein in Untersuchungen postulierter Ingwer-Effekt gegen Übelkeit und Erbrechen in der postoperativen Phase (PONV) „weder statistisch signifikant noch klinisch relevant“ sei. Das relative PONV-Risiko sinke um gerade einmal 16 %*.

Zu geringe Dosis? <ls />Daten weggelassen?

Thailändische Pharmazeuten betrachten diese Metaanalyse jedoch als fehlerhaft; es seien Studien mit zu geringer Ingwerdosis einbezogen worden, der Befund sei nicht immer zum korrekten Zeitpunkt erhoben worden und eine neuere positive Studie sei unter den Tisch gefallen.

Thailänder kontern mit Gegen-Metaanalyse

Sie...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.