Anzeige

Sport und Typ-1-Diabetes Insulinmenge anpassen und bei Bedarf eine Extraportion Kohlenhydrate zuführen

Autor: Dr. Andrea Wülker

Der Blutzuckerspiegel sollte während des Trainings alle 15 Minuten überprüft werden. Der Blutzuckerspiegel sollte während des Trainings alle 15 Minuten überprüft werden. © iStock/martin-dm

Sport und Bewegung ist auch für Menschen mit Typ-1-Diabetes ein wichtiger und bereichernder Teil des Lebens. Damit es nicht zu sportbedingten Stoffwechselentgleisungen kommt, müssen Patienten ihre Therapie anpassen. Moderne Diabetestechnologien helfen dabei.

Bei der Kontrolle ihrer Glukosewerte setzen immer mehr Menschen mit Diabetes auf kontinuierlich messende (CGM) oder intermittierend scannende Systeme (­isCGM). Allerdings erfassen die Sensoren den Glukosespiegel im Interstitium, nicht die Konzentration im Blut, erläutert Prof. Dr. ­Othmar ­Moser vom Institut für Sportwissenschaft der Universität ­Bayreuth. Insbesondere bei körperlicher Aktivität können die Werte, die mittels CGM gemessen werden, und die tatsächliche Blutglukosekonzentration erheblich voneinander abweichen.

Dennoch bietet die CGM- und isCGM-Technologie den Sporttreibenden eine Reihe von Vorteilen:

  • automatischer Alarm bei ­Hypo- oder Hyperglykämie (CGM)
  • automatischer…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige