IT-Vernetzung macht Ärztenetze erfolgreich

Praxismanagement , Praxis-IT Autor: Anouschka Wasner

Immer mehr Praxen vernetzen sich untereinander. © Fotolia/kras99

Datenschutz & Datensicherung in der Arztpraxis (5). Elektronische Vernetzung macht Praxisnetze erst wirklich effektiv. Doch warum sollen Praxen sich überhaupt vernetzen? Und wie lässt sich IT-Vernetzung auch sicher gestalten?

Eine Praxis, ein Telefonanschluss, ein Fax, ein paar Telefone und der Briefkasten um die Ecke – wenn die Versorgung bisher so bestens funktioniert hat, warum sollten sich Arztpraxen jetzt vernetzen? Die Frage ist angesichts des Aufwands und der Risiken, die eine schlechte Vernetzung mit sich bringen kann, berechtigt – trotzdem entscheiden sich immer mehr Praxen dafür, warum?

Praxisberater Jörg Hassenpflug sammelt seit einigen Jahren Erfahrungen mit der Vernetzung von Arztpraxen. Unter anderem ist er seit drei Jahren Geschäftsführer eines Ärztenetzes in der Eifel, zu dem mittlerweile 63 Ärzte in 43 Praxen gehören.

Zu den Zielen des Praxisnetzes gehört es:

  • Durch Synergien in Bestellwesen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.