Jede Dritte wütet gegen sich

Autor: Rd

Frauen mit Essstörungen wie z.B. Anorexie oder Bulimie neigen auch häufiger zu autoaggressivem Verhalten.

Psychiater der Medizinisch-Psychosomatischen Klink Bad Bramstedt fahndeten bei 376 Frauen, die wegen einer Essstörung stationär behandelt wurden mit diagnostischen Fragebogentests nach selbstzerstörerischen Reaktionen. Bei jeder dritten Patientin wurden sie fündig. Jede Fünfte hatte sich innerhalb des letzten halben Jahres autoaggressiv benommen, heißt es im "American Journal of Psychiatry".

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.