Jeder zweite Infarkt verhindert

Autor: CG

Um mehr als 50 % weniger Herzinfarkte! Mit

 

diesem bahnbrechenden Erfolg bewies eine lokale Kampagne, wie effektiv ein Rauchverbot in der Öffentlichkeit ist.

Für sechs Monate verhängte man in dem 66 000-Einwohner-Städtchen Helena in Montana striktes Rauchverbot in öffentlichen Einrichtungen wie Ämtern, Bars, Restaurants und Casinos. Welchen Effekt die Aktion "Saubere Atemluft" auf die Gesundheit der Einwohner hatte, prüften Dr. Richard Sargent und Kollegen vom St. Peter's Hospital, Helena, indem sie die Häufigkeit der Infarkt-Einweisungen vor und nach Beginn der Kampagne verglichen.

Die Rate sank signifikant um 60 %, berichtete der Kollege bei der diesjährigen Tagung des American College of Cardiology. Außerhalb des rauchfreien Versuchsareals blieb die Inzidenz des akuten Myokardinfarktes dagegen unverändert. Diese Daten unterstreichen, dass...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.