Jedes dritte Kind ist krumm

Jedes dritte Kind zwischen zwölf und 14 Jahren leidet an Haltungsschäden.

Und schon bei den Kleinen unter sechs Jahren sind diese in 19 % nachweisbar, berichtete der Neu-Ulmer Orthopäde Dr. Friedhelm Heber auf einer Pressekonferenz der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns. Als Ursache steht der Bewegungsmangel mit 90 % ganz vorn. Zu lange vorm Fernseher oder Computer hocken, falsche Sitzhaltung und schwere Schultaschen sind weitere wichtige Gründe für kindliche Rückenschäden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.