Jedes siebte Kind lebt Diät!

Autor: Rd

Jedes siebte Kind lebt mit einer Diät - nicht selten wegen Fehlvorstellungen der Eltern.

Von über 900 kleinen Patienten aus holländischen Kinderarztpraxen hielten 14 % eine Diät ein. Als Grund wurden von den Eltern gastrointestinale Beschwerden, Übergewicht, obstruktive Atemwegserkrankungen, Hautprobleme oder Verhaltenauffälligkeiten angegeben, berichtete der Pädiater Dr. Stephan Buderus vom Universitätsklinikum Bonn auf der 98. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin. In ca. 60 % der Fälle wurde die Diät schon vor dem zweiten Geburtstag begonnen und für mindestens ein Jahr durchgehalten, obwohl etwa ein Drittel der Eltern vom Nutzen nicht überzeugt war. Meist handelte es sich um den Verzicht auf Kuhmilch, Farbstoffe, Ei, Zucker, Erdnüsse,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.