Jetzt kommen die jungen Gesunden dran

Autor: rft

Bei der Schweinegrippeimpfung ändert sich was: Jetzt sind die Jungen dran und die Kontaktpersonen der Risikokandidaten. Mehr zum aktuellen Rat der STIKO (Ständige Impfkommission):

Anfang Oktober sollten zunächst Angehörige medizinischer Berufe, chronisch Kranke und Schwangere gegen die Neue Grippe gewappnet werden. Als nächsten Schritt rät die STIKO jetzt, Haushaltskontaktpersonen von ungeimpften Risikopersonen vor dem Virus zu schützen –
also z.B. die Eltern von Babys, die nicht geimpft werden können, weil sie unter sechs Monate alt sind. Der gleiche Rat gilt selbstverständlich für die Angehörigen von ungeimpften chronisch Kranken. Ferner kommen jetzt gesunde Kinder und junge Erwachsene bis zum Alter von 24 Jahren an die Reihe. In einem nächsten Schritt sollen gesunde Personen zwischen 25 und 59 Jahren geimpft werden. Zuletzt kommen dann ältere Menschen ab 60 an die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.