Joggen neben der Straße schlecht fürs Herz

Autor: Andrea Wülker

Neben einer Straße joggen? Vor allem Menschen mit Herzerkrankungen sollten davon besser absehen: Die Dieselabgase können Herzkranzgefäße schädigen, selbst wenn sie nur für kurze Zeit eingeatmet werden.

Joggen ist gesund - allerdings ist eine Laufstrecke im Wald deutlich gesünder als am Straßenrand entlag. Nicholas L. Mills von der Universität Edinburgh und Kollegen berichten im New England Journal of Medicine (2007, 357: 1075-1082 und 1147-1149), dass die Herzgefäße schlechter mit Sauerstoff versorgt werden, wenn Sport in der Nähe von Autoabgasen getrieben wird.

An der Studie beteiligten sich 20 Männer, die bereits einen Herzinfarkt erlitten hatten. Sie trainierten zweimal 15 Minuten lang auf einem Fahrradergometer. Dabei atmeten sie entweder gefilterte Luft ein oder Dieselabgase in einer Konzentration, die auch im Straßenverkehr vorkommt.

Während der sportlichen Betätigung zeichneten die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.