Joghurt gegen Schmerzen

Autor: Marlies Michaelis/AFP

Joghurt ist nicht nur gut für die Verdauung - die in manchen Sorten enthaltenen Milchsäurebakterien lindern auch Schmerzen im Darm.

Wer von Darmschmerzen gepeinigt wird, kann vielleicht in naher Zukunft Joghurt als Schmerzmittel verwenden: Der französische Mediziner Pierre Desreumaux und seine Kollegen fanden heraus, dass bestimmte Milchsäurebakterien im Darm ähnlich wie Morphin wirken.

Die Wissenschaftler testeten, inwieweit fünf als gesundheitsfördernd geltende Bakterienarten auf das Schmerzempfinden im Darm wirken. Bei vier der Kandidaten konnten sie keine günstigen Einflüsse feststellen. Ganz anders dagegen bei Lactobacillus acidophilus, also Milchsäurebakerien: Bekamen Mäuse und Ratten diese Bakterienkost, dann produzierten sie Substanzen, welche die Schmerzweiterleitung an das Gehirn abschwächten. Die so...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.