Jung, dick, chancenlos?

Autor: bk

Die Zahl übergewichtiger Kinder steigt hier zu Lande ungebrochen. Diesen Trend aufzuhalten, ist das Ziel der ersten Stiftung zur juvenilen Adipositas.

Bereits zwischen 1985 und 1995 hat sich die Zahl der massiv übergewichtigen Kinder nahezu verdreifacht, wie Schulreihenuntersuchungen der Universität Jena aufzeigen. Das frühe Übergewicht bleibt nicht ohne Konsequenzen: In 80 % der unbehandelten Fälle werden aus übergewichtigen Jugendlichen adipöse Erwachsene. Und schon in jungem Alter können schwere Folgeerkrankungen wie Hypertonie, Arthrose oder ein Typ-2-Diabetes hinzukommen. Auch der schulische Erfolg bleibt häufig auf der Strecke, denn viele adipöse Jugendliche leiden unter der Stigmatisierung und reagieren mit sozialem Rückzug.

Die neue Stiftung Juvenile Adipositas will diese Probleme bewusst machen. Unter der Treuhänderschaft des...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.