Junge Diabetiker - wie behandeln?

Autor: Maria Weiß, Foto: thinkstock

Immer häufiger erkranken bereits Kinder und Jugendliche an einem Typ-2-Diabetes. Wie ist hier der Stoffwechsel unter Kontrolle zu bekommen?

Den Einfluss von drei verschiedenen Therapieregimen untersuchte die Arbeitsgruppe um Dr. Phil Zeitler von der University of Colorado in Denver in einer Studie mit 699 Typ-2-Diabetikern im Alter zwischen zehn und 17 Jahren. Im Mittel bestand der Diabetes seit 7,8 Monaten und der HbA1c-Wert lag trotz Metfomin-Monotherapie (1000 mg 2 x täglich) immer noch über 8 %.


Die Patienten erhielten entweder weiter Metformin als Monotherapie oder in Kombination mit Rosiglitazon oder in Kombination mit einer intensiven Lifestyle-Intervention, die vor allem auf Gewichtsreduktion abzielte. Die primären Endpunkte hießen „Therapieversagen mit HbA1c ≥ 8 % über 6 Monate“ oder „Notwendigkeit einer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.