Juristische Fallstricke auf der Praxishomepage

Autor: Silvia Hänig

Das deutsche Internetrecht ist schwierig, insbesondere was die digitale Patientenkommunikation betrifft. Hier einige rechtliche Rahmenbedingungen, die es zu beachten gilt.

Das Problem: Die hohe Dynamik der technischen Weiterentwicklung bewirkt kontinuierlich neue Rechtsbeschlüsse, die jeden betreffen, der sich im Netz bewegt. Auch der eigene Webauftritt muss dahin gehend ständig überprüft werden. Und wer so nah am Puls der Zeit ist, dass er sogar neueste technische Entwicklungen mitmacht, der muss erst recht aufpassen.

Welche Pflichtangaben gelten beim iPhone App?

So ist ein neuer Richterspruch speziell für Ärzte, die ihre Spezialisierung und Behandlungsschwerpunkte mobil über eine iphone App darstellen möchten, interessant. Darin heißt es: Werden Internet-Angebote auch für den Abruf auf mobilen Endgeräten zur Verfügung gestellt (also etwa im Rahmen einer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.